Skraja Design
Skraja Design

NEWS

Neue Fotos:
 

StPr./LSt.
Lady Dora Donner

Junis Miena

 

 

 

"Lady Dora Donner"

Unsere Jarees Mara sollte nicht alleine aufwachsen - da wir sie aber auch nicht aus der Hand geben wollen, musste dringend eine Freundin für unser Fohlen her.

 

Da wir zuchttechnisch aber stark auf die Linienzucht achten, kam für uns keine "08/15" Abstammung in Frage - denn wenn ein Fohlen zu uns kommt, dann soll sie auch bleiben.

 

Auf der Fohlenschau in St. Märgen 2016 wurden wir fündig. Diese kleine Lady ist uns schon ins Auge gefallen als "nur" der Katalog rausgekommen ist... und live hat sie noch mehr überzeugt.

Der "erste Eindruck" hat uns nicht getäuscht - sie erhielt die begehrte Goldplakette auf der Fohlenschau.

 

Unsere "Lady Dora Donner" - vormals nur Dora, musste allerdings von uns noch den besonderen Namen erhalten, da sie eine der wenigen Donner Nachkommen ist
(Körungssieger 2014 "Donner" lebt leider nicht mehr).

 

16 Fohlen sind aus dem einzigartigen Jahrgang gefallen - 9 Stuten und 7 Hengste -
davon 5 Goldfohlen.

 

Durch das Hauenstein Blut (Freiberger Zuchtversuch) im Pedigree über ihre Großmutter rundet dieses besondere Fohlen den zukünftigen Zuchtwert für uns ab.

Fast erwachsen (Juli 2018)

Das entscheidene Jahr 2020 - "Dora´s Reisen"

Im Frühjahr 2020 ging es auf die lange Reise in den Schwarzwald - bedingt durch Corona gar nicht so einfach!

 

Erste Station war das Haupt und Landgestüt Marbach - Deckstelle Gomadingen. Mit 4 Jahren wurde Dora das erste mal vom Hengst Victor gedeckt - eine spannende Anpaarung die gewiss auch für die Zucht interessant wird.

 

Zweite Station war das Herz der Zucht - St.Märgen! Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass wir den erfahrenen Ausbilder Herrn Faller überzeugen konnte unsere Dora auszubilden. Sie durfte den gesamten Sommer über auf den Wiesen in St.Märgen bleiben!

 

Herausforderung Nr. 1 - Am 17.09.2020 legte unsere Lady Dora Donner ihre Leistungsprüfung mit einer tollen 8,0 ab! Sie darf nun den Titel der Leisstungsstute führen.

 

Herausforderung Nr. 2 - Am 24.10.2020 wurde sie bei der Verbandsstutenschau den kritischen Augen der Richter vorgeführt - leider hat sie an dem Tag etwas auf der Hinterhand gelahmt wodurch sie nicht in gänze ihr volles Potential im Trab zeigen konnte. Dies sahen auch die Richter - wobei sie mit den anderen Qualitäten trotzem äußerst überzeugen konnte! Sie erhielt eine 7,67 in der Endnote (4ter Platz in St.Märgen für die 3/4 Jährigen Stuten).

Somit erhielt unsere kleine Dora auch den begehrten Titel Staatsprämienstute!

 

Wir freuen uns sehr, dass alles so phantastisch geklappt hat und möchten vor allem Herrn Faller ganz herzlich für seine Bemühungen danken! Dora hat eine tolle und sehr sensible Ausbildung genossen, die wir sehr zu schätzen wissen!

Wie gut zu erkennen ist, hat Dora auch farblich eine gewalltige Veränderung erlebt! Diese Wandlung sehe ich immer wieder bei jungen Schwarzwäldern und kann jedem - der die dunkle Farbe haben will - nur empfehlen zu warten. Erst mit 4 bis 5 Jahren kann man die schöne dunkel Farbe wirklich erkennen! Ob unsere Dora ihre graue Mähne an ihre Nachkommen weitergibt wird sich erst im laufe der Jahre raustellen.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ramona Niemeier