Huforthopädie / Imkerei / Schwarzwälder Kaltblut Zucht
Huforthopädie / Imkerei / Schwarzwälder Kaltblut Zucht

NEWS

Nützliches aus Leder

 

In den ersten Monaten meiner Arbeit musste ich feststellen, dass es wenig bis gar kein sinnvolles (qualitativ gutes) Zubehör zum Schutz meiner Ausrüstung gibt.
Somit habe ich mir dies "kurzerhand" selbst gemacht.

Bei den darauf folgenden Fortbildungsmodulen zeigten andere Hufbearbeiter starkes Interesse. Wo denn sowas zu kaufen sei... nun ja, bald bei mir.

 

Alle Produkte sind aus hochwertigen Fettleder und handgenäht (Sattlernaht).

 

Standartmäßig und meist auf Lager habe ich immer Raspelscheiden (siehe unten).

Hufnipper Schutzhüllen oder andere Wünsche werden individuell gefertigt und benötigen 1-4 Wochen Herstellung.

Preise Fettlederscheiden

Hufraspel Lederscheide Standard 40,00 €
Hufraspel Lederscheide mit Lasche/n 42,00 €
Lederscheide extra groß (für z.B. Heller Excel) Standard 44,00 €
Lederscheide extra groß (für z.B. Heller Excel) mit Lasche/n 46,00 €
Kleine Lederscheide für "Babyraspel" Standard 35,00 €
Kleine Lederscheide für "Babyraspel" mit Lasche/n 37,00 €

Sonderanfertigungen (Hufnipper-Schutz, etc) Preis auf Anfrage (zu individuell)!

Weitere Extrawünsche (Ziernieten, Gürtellasche, etc) auf Anfrage.

DifHO Hufbearbeiter erhalten auf die o.g. Preise Nachlässe!

zzgl. Lieferkosten/Porto - 6,00 €. Abholung möglich.
 

 

Zum Fettleder:

  • Fettleder braucht wenig bis gar keine Pflege (leichtes ausbürsten reicht).
  • Die weiche Schicht, die durch die Fette ihren Charakter erhält, erzeugt beim Leder nach einiger Zeit eine Patina. Dieser Effekt ist ganz bewusst gewünscht.
  • Die Oberfläche ist griffig und warm.
  • Das Leder ist nahezu wasserdicht und schützt die Hufraspel (durch die Fette) extrem gut und pflegt diese sogar leicht!
  • Kleinere Kratzer können einfach "ausmassiert" werden!
  • Dreckablagerungen die durch die Raspeln in die Scheide gelangen können einfach ausgeklopft werden.

Aktueller Bestand

Im Allgemeinen:

 

Bisher verarbeite ich am liebsten stabiles Fettleder - so dass sich eine sehr angenehme Haptik und Standfestigkeit ergibt. Vereinzelt teste ich allerdings auch hierfür Büffelleder sowie Rindleder.

 

Da dies allerdings nur meine "sinnvolle Abendbeschäftigung" ist und die Herstellung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, werde ich hierzu kein Shop erstellen, oder Werbung machen.